Sind Sie ein guter Fettverbrenner?

Mit Hilfe der Spiroergometrie können Sie das feststellen. Ein Spirometer haben alle Einrichtungen, die mit der Lunge zu tun haben. Sie lassen am Besten nach langer Nahrungskarenz (also z.B. frühmorgens auf nüchternen Magen) ohne körperliche Anstrengung eine Atemgasanalyse machen. Der Analyse entnehmen Sie die folgenden Werte und tragen sie hier ein:
Menge eingeatmeten Sauerstoffs (V O2):
Menge ausgeatmeten Kohlendioxids (V CO2):
Der respiratorische Quotient beträgt somit: 0.7
Der Anteil der Fettverbrennung in Ihrem Stoffwechsel beträgt: 100 %
 
Welche Schlüsse ziehen wir aus dem Ergebnis? Bei 0% Fettverbennung beziehen Sie Ihre Energie allein aus Kohlenhydraten. Ihnen fehlen fettverbrennende Enzyme. Die können Sie sich züchten durch das Weglassen von Kohlenhydraten und Nüchternläufe. 100% Fettverbrennung ist das Optimalste, was Ihnen passieren kann. Sie schalten blitzschnell um, wenn Kohlenhdrate in der Nahrung fehlen. Sie können sehr gut ohne Kohlenhydrate leben und sind leistungsfähig im Sport. Krebs hat bei Ihnen kaum Chancen.